Herausforderung Digitalisierung


tailoring
Digitalisierung erfordert CONTINUOUS INNOVATION

Die Digitalisierung fordert von Unternehmen, dass sie zügig Fähigkeiten entwickeln, um digitale Angebote schnell, nutzenorientiert und inkrementell bereitzustellen!

Dabei sind digitale Innovationen kein Zufallsprodukt, sondern das Resultat einer kreativen und systematischen Vorgehensweise mit interdisziplinären Teams.

Aber wie sieht digitale Innovation in vielen Unternehmen heute aus?
• Geschäftsführung formuliert Hype-getrieben vage Ziele für die Digitalisierung
• Produktmanagement erstellt daraufhin eine „in Stein gemeißelte“ Feature-Roadmap
• Engineering versucht sich in agiler Entwicklung und landet frustriert im „Scrumerfall“
•Operations ist total genervt, weil ständig neue Release-Updates live gehen sollen

Mit einer schwergewichtigen, linearen, Wasserfall-orientierten Produktentwicklung, sowie inkompatiblen Arbeitsweisen im Innovationszyklus entstehen sehr viele „Reibungsverluste“, sodass es Unternehmen schwerfällt im digitalen Markt schnell und erfolgreich zu agieren!

Traditionell operierende Unternehmen sollten hier entscheidend umdenken und einen agilen Wandel einleiten!

Basierend auf Agile Thinking können Unternehmen moderne, leichtgewichtige Organisations - und Vorgehensmodelle einführen und damit zu Gewinnern der Digitalisierung werden.